Diese Website nutzt Cookies

Unsere Website verwendet First- & Third-Party-Cookies, um Ihr Nutzererlebnis zu optimieren, Werbung zu personalisieren sowie die Website-Performance zu analysieren. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verarbeitung und Weitergabe Ihrer Daten an Drittanbieter. Sie können die Verwendung von Third-Party-Cookies ablehnen. Eine Übersicht über alle verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort ist beschrieben, wie Sie Third-Party-Cookies jederzeit (auch nachträglich) ablehnen können.

Presse

InterNetX startet am Weltumwelttag die Green Week

Regensburg, den 05. Juni 2019 – Bei InterNetX stehen eine Woche lang alle Zeichen auf Grün. Die Green Week von InterNetX zeigt, wie grünes Hosting funktioniert, warum nicht alle Data Center in Hinblick auf Energieeffizienz gleich sind und wie InterNetX die Green Economy im eigenen Business umsetzt.


Die InterNetX GmbH will ab dem 05. Juni 2019, dem offiziellen Weltumwelttag, mit der Green Week durch eine grün eingefärbte Webseite Bewusstsein für ökologisches und nachhaltiges Hosting schaffen. Unter anderem stellt InterNetX das “Green Paper” kostenfrei unter www.internetx.green zum Download zur Verfügung. Das “Green Paper” ist ein digitaler Leitfaden, der ressourcenschonendes Hosting thematisiert und aufzeigt, was Webseiten-Betreiber bei der Wahl des Hosters beachten sollten.

Wäre das Internet ein Land, stünde es im weltweiten Energieverbrauch an sechster Stelle. Computer und Smartphones haben die Arbeitswelt revolutioniert und zugleich den weltweiten Energiebedarf gesteigert. Die tagtäglich besuchten Webseiten, die abgefragten E-Mails und die genutzten Applikationen werden professionell in Rechenzentren betrieben. Zwischen verschiedenen Rechenzentren ergeben sich jedoch große ökologische Unterschiede.

InterNetX setzt mit dem eigenen mit 100 % Ökostrom betriebenen Rechenzentrum in München auf eine Vielzahl von Maßnahmen, die Energie sparen und Ressourcen schonen. Die Kühlung der Hardware stellt beim Betreiben den Vorgang mit dem größten Energiebedarf dar. Durch die Kaltgangeinhausung, welche von InterNetX als Verfahren für die Kühlung von Servern verwendet wird, wird 30 % Energie im Vergleich zu herkömmlichen Kühlmethoden eingespart.

Zudem wurde im neuen InterNetX Rechenzentrum darauf geachtet, dass die Deckenhöhe mit zehn Metern nahezu dreimal so hoch ist, wie es in anderen Rechenzentren der Fall ist. Die Abwärme der Server strömt direkt in die in sieben Meter Höhe vollflächig angebrachten Kühlregister. Diese passiven Kühlelemente, die sich in den sogenannten “CoolW@lls ®” befinden, kühlen die Luft besonders energieeffizient, die wieder hinunter zu den Servern geleitet wird. Modernste Dell EMC Server garantieren zudem einen effizienten Energieverbrauch auf Seite der Hardware. Im sogenannten “Green Paper” stellt InterNetX diese Unterschiede heraus und beleuchtet, warum sowohl Hardware, als auch Software und die Sicherheit im Data Center in Bezug auf die ökologische Bilanz eine essentielle Rolle spielen.

InterNetX ruft dazu auf, über grünes Hosting nachzudenken: Bewusstes und nachhaltiges Hosting – verantwortungsbewusst für unsere Zukunft. Hakan Ali, Gründer & Geschäftsführer der InterNetX GmbH, hat hierzu eine klare Haltung: "Nachhaltigkeit ist kein Muss. Nachhaltigkeit ist kein Trend. Nachhaltigkeit ist eine Einstellung zur Gesellschaft und zur Zukunft! Nach diesem Leitspruch richten wir nicht nur unseren Büroalltag aus, sondern auch unsere Produkte und Services, die wir für Sie entwickeln und mit denen wir Sie bei Ihrem Business nachhaltig unterstützen möchten. Denn jedes Unternehmen kann seinen Beitrag zum ökologischen Umgang mit wertvollen Ressourcen leisten.”

Pressekit zum Download:

InterNetX

Green Paper