Blog

Im InterNetX Blog erfahren Sie Neuigkeiten, Hintergründe und Innovationen
aus den Bereichen Domains, Server und SSL.

Der Faktencheck zur Unixzeit

Um 16:53:20 Uhr (UTC) feiert die Unixzeit Neujahr: Der Zähler der Computerzeit springt auf 1.400.000.000. Zur Feier des Tages verrät der Faktencheck, warum das System 2038 einen schweren Bug auslösen könnte und wieso es darin manche Uhrzeiten doppelt gibt.


Heute, am 13. Mai 2014, beginnt ein neues Zeitalter ? zumindest in Unixzeit. Um 16:53:20 Uhr (UTC) bzw. 18:53:20 Uhr (Ortszeit) springt das Zählwerk von 1.399.999.999 auf 1.400.000.000. Dass eine 100-Millionen-Marke geknackt wird, wiederholt sich nur alle drei Jahre. Bis die nächste Milliarde erreicht wird, dauert es sogar noch volle 19 Jahre: Am 18. Mai 2033 um 03:33:20 (UTC) erreicht die Unixzeit die "große Zwei". Die Unixzeit ist sozusagen der Kalender für Computersysteme. Sie wurde 1969 für das Betriebssystem Unix entwickelt. Seit ihrem Start zählt sie sekundenweise aufwärts und hat sich bis heute als Standard für die Anwendung in Computerprogrammen etabliert. Vor allem als Zeitstempel ist sie ein beliebter Wert und spielt bei vielen Server-Anwendungen eine wichtige Rolle. Die Unixzeit könnte aber auch vielen zeitbezogenen Systemen zum Verhängnis werden. Warum und wieso es manche Zeitangaben zweimal gibt, verrät der Unixzeit-Faktencheck:

1. Der Anfang:

Die Unixzeit startete am Donnerstag, 1. Januar 1970 um 0:00:00 Uhr (UTC). Das Startdatum wird deswegen auch als nichts geringeres, als "The Epoch" ? "Die Epoche" bezeichnet.

2. Das Ende:

Im Jahr 2038 könnte die Unixzeit einen schweren Bug auslösen: Viele Systeme speichern und verarbeiten die Zeitangabe als 32-Bit-Zahl. Das führt am 19. Januar 2038 um 03:14:08 Uhr (UTC) zu einem Überlauf, durch den der Zähler auf Dezember 1901 zurückspringt. Das Problem lässt sich allerdings relativ einfach umgehen: Mit einer Umstellung auf 64-Bit arbeitet der Zeitstempel zuverlässig. Zumindest für die nächsten 292 Milliarden Jahre.

3. Zeitgleich:

Die Unixzeit kennt keine Schaltsekunden. Schaltsekunden sind nötig, um die Koordinierte Weltzeit (UTC) mit der Universal Time (UT) zu synchronisieren. Grob vereinfacht wird durch sie gewährleistet, dass die Zeitanzeige auf den Uhren nicht vom Sonnenstand am Himmel abweicht. Die Schaltsekunden werden etwa alle 18 Monate in die UTC eingefügt, zuletzt am 30. Juni 2012 nach 23:59:59 (UTC). Anders, als zum Beispiel bei einer Funkuhr, die für die Schaltsekunde einfach stehen bleibt, wird die Schaltsekunde in der Unixzeit nachträglich wieder subtrahiert. Das führt dazu, dass es gewisse Uhrzeiten zwei Mal gibt.

4. Ein Doodle zum Fest:

Am 14. Februar 2009 um 00:31:30 Uhr (UTC) wurde die Unixzeit 1234567890 erreicht. Google widmete dem Ereignis ein eigenes Doodle.

5. Das Millenium:

Am 9. September 2001 erreichte der Zähler der Unixzeit die erste Milliarde. Die dänischen Unix User Group schmiss zum Unix-Millennium in Kopenhagen eine Party. 

So spät ist es in Unixzeit:


Newsletter anmelden

InterNetXPress Newsletter

Werden Sie jetzt Teil von tausenden InterNetXPress-Lesern!
2x im Monat Jederzeit kündbar
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Durch Anklicken „Abonnieren” willige ich ein, dass meine E-Mail-Adresse elektr. erhoben und gespeichert wird.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen für die Zukunft
per E-Mail datenschutz@internetx.com widerrufen.
Infrastructure as a Service ist die perfekte Cloud-Lösung für Unternehmen, die expandieren möchten, ohne die Vorteile einer On-Site- Infrastruktur zu…
Hans Seeuws von EURid im Podcast
Im Snapshot Podcast unterhalten wir uns mit schlauen Köpfen und klugen Unternehmer:innen zu Themen aus den Bereichen der Digitalisierung, dem Online…
It's all about domains... mit Mirjam Kühne von RIPE
Die technische Community trifft sich bei RIPE, um das Internet und seine einzigartigen Eigenschaften aufrechtzuerhalten und weiterzuentwickeln. Mirjam…
Heutzutage ist es schwierig einen guten Domainnamen zu finden, der nicht nur einprägsam ist, sondern auch zum Produkt oder zur Dienstleistung passt.…