30.03.2017

Die bisher teuerste new gTLD: Casino.ONLINE für über 200.000 US-Dollar verkauft

Mit einem Verkaufspreis von 201.250 US-Dollar wurde mit casino.ONLINE die bisher teuerste Internetadresse unter den neuen Domain-Endungen verkauft.


New gTLDs erfreuen sich sehr großer Beliebtheit. Seit 2013 sind sie nun auf dem Markt und haben sich seitdem einen festen Platz in der Domainlandschaft gesichert. Registrare haben das Potenzial der Domain-Endungen – besonders aus Marketing-Perspektive – erkannt und wissen die neuen generischen TLDs zu nutzen. Schließlich erwerben Registrare dank der nTLDs nicht nur eine einprägsame Internetadresse: Die Domain gewinnt an Aussagekraft und erhöht sogar die Chancen auf ein besseres Suchmaschinen-Ranking. Außerdem haben Website-Betreiber unter den nTLDs noch die Chance auf ihre Wunschdomain, die bei den ccTLDs und gTLDs mit großer Wahrscheinlichkeit schon vergeben ist.

casino.Online wechselt für 201.250 US-Dollar ihren Besitzer

Am Freitag wurde casino.ONLINE von Radix an einen anonymen Käufer veräußert. Dieser hat dafür 201.250 US-Dollar in bar bezahlt. Die Transaktion erfolgte über Sedo, den weltweit größten Marktplatz für Webadressen. Damit ist der bislang höchste Preis, der je für eine einzelne new gTLD gezahlt wurde, vorerst erreicht. Casino zählt zu den beliebtesten Keywords im Internet. Laut Radix ist der Term „casino online“ der viertteuerste in ganz Großbritannien.

.ONLINE: Europäischer Kassenschlager

Im August 2015 hatte Radix .ONLINE auf den Markt gebracht und inzwischen kann der Domainbetreiber auf Websites wie TNW.ONLINE, Africa.ONLINE, Greeks.ONLINE und Sportwetten.ONLINE verweisen. Insgesamt verfügt Radix über neun verschiedene nTLDs, wie zum Beispiel .TECH, .WEBSITE, .STORE oder .FUN. Der nTLD .ONLINE ist der Durchbruch definitiv gelungen: Laut einer Studie der Registry ICANN ist die Aufmerksamkeit für .ONLINE in Europa, insbesondere in Deutschland, Frankreich und Polen am größten; weltweit liegt die new gTLD auf Platz 3. .ONLINE ist hierbei nicht nur für bestimmte Nischen, also einen limitierten Markt geeignet, sondern bietet umfassende Nutzungsoptionen. Daraus lässt sich schließen, dass nicht alle nTLDs gleich anzusehen sind: .ONLINE oder auch .WEBSITE sind im Gegensatz zu anderen vielseitiger einsetzbar und können sich so an einem größeren Markt erfreuen.

Die Fakten zu .ONLINE auf einen Blick:

  • Die Nr. 1 in Bezug auf Bekanntheit: Die nTLD .ONLINE erzielt die größte Aufmerksamkeit der Kunden in Europa, vor allem in Deutschland, Frankreich und Polen. 
  • Die Nr. 1 in Hinblick auf die Benutzung: .ONLINE ist die meistbesuchte neue generische Domainendung weltweit und außerdem auch diejenige nTLD mit den meisten freigegebenen SSL-Zertifikaten. 
  • Schnellste Wachstumsrate: Im Vergleich zu anderen neuen generischen Domainendungen ist .ONLINE laut nTLDStats diejenige new gTLD mit der beständigsten Wachstumsrate. Von allen registrierten nTLDs kann sie sich auf Platz 8 positionieren: Über 660.000 Domains mit der Endung .ONLINE sind bereits registriert. 
  • Als gängiges Keyword etabliert: Allein im letzten Jahr wurden 45.000 Domains mit der Domain-Endung .ONLINE registriert. 

comments powered by Disqus