Blog

Im InterNetX Blog erfahren Sie Neuigkeiten, Hintergründe und Innovationen
aus den Bereichen Domains, Server und SSL.

Gute Prognosen für den Colocation Markt

Die Nachfrage für Rechenzentrums-Dienstleistungen steigt kontinuierlich. Für den Bereich Colocation rechnet das US-Marktforschungsinstitut "451 Research" bis 2017 mit einem Umsatzplus von 63 Prozent weltweit. In Europa profitiert vor allem der deutsche Markt.


Der weltweite Markt für Colocation wächst rasant. Zu diesem Ergebnis kommt das Marktforschungsinstitut "451 Research" in einer aktuellen Untersuchung. Weltweit seien mit Colocation rund 23 Milliarden US-Dollar umgesetzt worden, schreiben die Analysten. In den kommenden zwei Jahren soll der Umsatz die Marke von 36 Milliarden Dollar überschreiten, heißt es in der Studie. Für die Untersuchung haben die Autoren rund 3800 Rechenzentren von 1100 Betreibern betrachtet. Der Großteil werde aktuell noch von lokalen Anbietern betrieben. Regionale Betreiber profitieren die auf ihren jeweiligen Heimatmärkten von der Nähe zu ihren Kunden – und mit darauf abgestimmten Alleinstellungsmerkmalen. Für den Standort Deutschland betrifft das vor allem den Datenschutz.

Guter Ruf schafft Nachfrage

Die deutschen Gesetze gelten mit als die schärfsten weltweit. Gleichzeitig genießt die bestehende Infrastruktur in der Bundesrepublik wegen ihrer Anbindung und Stabilität einen guten Ruf – und schafft dadurch Nachfrage. Das ISO/IEC 27001 Zertifikat für Rechenzentren gilt weltweit als anerkanntes Siegel für das Informations-Sicherheits-Management und ist für etablierte Anbieter in Deutschland ein wichtiger Standard. Analysten der der Datacenter Dynamics Intelligence (DCDi) haben ermittelt, dass in Deutschland aktuell 2,65 Millionen Quadratmeter für Server, die zugehörige Technik und Administration ("White Space") zur Verfügung stehen. Gut ein Viertel der gesamten Fläche in Westeuropa. Bis 2020 rechnet DCDi mit einem Wachstum auf 3,1 Millionen Quadratmeter, also einem Plus von gut 20 Prozent. Die Ursache für die gestiegene Nachfrage nach Rechenzentrumsdienstleistungen liegt zum Teil in den schnell verändernden Anforderungen an die IT-Komponenten. Eigene IT-Systeme gehören für viele Unternehmen zu den wertvollsten, aber auch wartungsintensivsten Komponenten. Eine schnelle und ununterbrochene Anbindung muss ebenso gewährleistet sein, wie ein zuverlässiges Sicherheitskonzept. Trotzdem wollen viele Firmen nicht auf eigene Komponenten verzichten.

19 Prozent entfallen auf Outsourcing

Server-Housing – also die eigenen Geräte in das Rechenzentrum eines Dritt-Anbieters auszulagern, der Sicherheit und Anbindung garantiert – ist für viele Firmen eine Alternative. Rund 19 Prozent der Rechenzentrums-Fläche wird der DCDi zufolge inzwischen für Outsourcing, Co-Location oder Server-Housing beansprucht. Aktuell lägen die Investitionen für Co-Location und Outsourcing in Deutschland bei 2,25 Milliarden Dollar. Die Analysten rechnen mit einem durchschnittlichen Jahreswachstum von fast 15 Prozent – auf 4,6 Milliarden Dollar im Jahr 2020.

Newsletter anmelden

InterNetXPress Newsletter

Werden Sie jetzt Teil von tausenden InterNetXPress-Lesern!
2x im Monat Jederzeit kündbar
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Durch Anklicken „Abonnieren” willige ich ein, dass meine E-Mail-Adresse elektr. erhoben und gespeichert wird.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen für die Zukunft
per E-Mail datenschutz@internetx.com widerrufen.
Infrastructure as a Service ist die perfekte Cloud-Lösung für Unternehmen, die expandieren möchten, ohne die Vorteile einer On-Site- Infrastruktur zu…
Hans Seeuws von EURid im Podcast
Im Snapshot Podcast unterhalten wir uns mit schlauen Köpfen und klugen Unternehmer:innen zu Themen aus den Bereichen der Digitalisierung, dem Online…
It's all about domains... mit Mirjam Kühne von RIPE
Die technische Community trifft sich bei RIPE, um das Internet und seine einzigartigen Eigenschaften aufrechtzuerhalten und weiterzuentwickeln. Mirjam…
Heutzutage ist es schwierig einen guten Domainnamen zu finden, der nicht nur einprägsam ist, sondern auch zum Produkt oder zur Dienstleistung passt.…