Blog

Im InterNetX Blog erfahren Sie Neuigkeiten, Hintergründe und Innovationen
aus den Bereichen Domains, Server und SSL.

It's all about domains... mit Nadine Forgia Del Arco (Sedo)

Ihre Exact Match-Domain ist bereits vergeben? Sie wollen Ihre ungenutzten Domains verkaufen oder parken? Dann ist der Domain Aftermarket genau der richtige Ort, um wertvolle Domains zu erwerben oder zum Verkauf anzubieten! Wir haben uns heute mit Sedo getroffen, um über das zu sprechen, was uns am meisten am Herzen liegt: Domains!


InterNetX Blog interview sedo socialgraph linkedin

Wenn Ihre Wunsch-Domain schon vergeben ist, ist das noch lange kein Grund zu verzagen. Haben Sie schon den Aftermarket in Betracht gezogen? Abgelaufene Domains im Angebot, Auktionen, harte Verhandlungen und Parking-Dienste: Auf diesem lebendigen Marktplatz treffen sich Käufer und Verkäufer, um Geschäfte mit Domains zu machen. Die Domain-Branche hat einen Weltmarktführer, wenn es um den Aftermarket geht: Sedo. Die Plattform bietet nicht nur einen Domain-Marktplatz mit praktischer Suchfunktion, sondern auch umfassende Services rund um Domains: vom Domain-Parking über Domain Appraisal bis hin zu Brokerage und Marketingkampagnen. Aktuell verzeichnet Sedo jeden Monat 350.000 Domain-Verkäufe, 19 Millionen Domain-Angebote und 4 Millionen geparkte Domains.

Seit 2006 kann Sedo auf die Fähigkeiten einer professionellen Sales-Expertin setzen: Nadine Forgia del Arco, Team Lead of Sales, verantwortlich für das gesamte Inside-Sales-Segment für die Regionen DACH, International und USA. Mit ihrer 15-jährigen Erfahrung in der Domain-Branche ist sie der perfekte Gast für unsere Interviewreihe: It's all about domains!

Wie würden Sie den Domain Aftermarket beschreiben?

Der Domain Aftermarket bezeichnet den Kauf, Verkauf und die Monetarisierung von bereits registrierten Domains durch ihre Inhaber:innen. Dafür gibt es eigens Online-Marktplätze, auf denen Domain-Inhaber Domains kaufen, parken und monetarisieren können. Der Domain Aftermarket wird auch als Domain-Sekundärmarkt bezeichnet. Während der Primärmarkt die reine Registrierung von Domains beschreibt, geht es beim Sekundärmarkt um den Handel mit Domains durch ihre derzeitigen Besitzer:innen.

In den Pionierzeiten des World Wide Web, den 1990er Jahren, war es noch relativ einfach, eine freie Wunsch-Domain zu finden. Doch heute sind bereits alle guten Domains vergeben. Da kann die Suche nach der richtigen Domain frustrierend sein. Die Alternative: den Kauf einer bereits registrierten Domain. Denn es gibt viele Domain-Inhaber, die eine zuvor registrierte Domain irgendwann nicht mehr benötigen und veräußern möchten.

Sedo hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Bedürfnisse beider Parteien auf einer Handelsplattform zu vereinen und den Handel mit "gebrauchten" Domains zu vereinfachen. Domain-Transfers und Domain-Bewertungen runden den Service ab. Über 2 Millionen Kund:innen handeln in mehreren Sprachen auf unsere Plattformen mit Domains.

Welche Umsätze werden auf dem internationalen Domain Aftermarket generiert?

Diese Frage lässt sich nicht mit einer allgemeingültigen Zahl beantworten. Einer aktuellen Studie der Boston Consulting Group zufolge beläuft sich der Domain-Sekundärmarkt allein durch den Handel mit .com-Domains auf 2 Mrd. USD. Auch wenn .com die am meisten gehandelte TLD ist, gibt es fast 1.000 weitere TLDs auf dem Markt. Da es jedoch keine zugänglichen Daten von allen Teilnehmer:innen des Sekundärmarktes gibt und ein Teil der Übertragungen nicht öffentlich stattfindet, ist es bisher noch niemandem gelungen, den gesamten globalen Domain Aftermarket mit validen Zahlen zu belegen. Der Global Domain Report, der jährlich in Zusammenarbeit von Sedo und InterNetX veröffentlicht wird, bringt etwas mehr Transparenz in die Domain-Branche und macht die Vorgänge für die Öffentlichkeit greifbarer, auch anhand von Daten und Fakten.

Heute wird der Großteil aller Domain-Verkäufe weltweit über den Marktplatz von Sedo abgewickelt. Damit ist Sedo mit Abstand der globale Marktführer im Domain-Sekundärmarkt.


5 Gründe, warum Sie in Premium-Domains investieren sollten

Wie können Domain-Inhaber den Wert ihrer Domains schätzen?

Eine berechtigte Frage für Verkäufer und Käufer gleichermaßen. Vor allem, wenn in den öffentlichen Medien hauptsächlich von Rekordumsätzen die Rede ist. Das kann die Realität verzerren. Manche Domain-Investoren und -Experten beantworten diese Frage gerne mit: "Eine Domain ist so viel wert, wie der Käufer zu zahlen bereit ist." Das ist nur teilweise richtig, denn natürlich gibt es für Domains semantische und wirtschaftliche Faktoren, um ihren Wert zu ermitteln – genauso wie für Immobilien, Autos oder Kunstwerke.

Für mich reicht oft ein Blick auf eine Domain, weil zunächst offensichtliche Faktoren wie Länge, TLD oder Sprache eine Rolle spielen. Einige Fragen, mit deren Hilfe der Wert einer Domain bestimmt werden kann, lauten:

  • Ist das Keyword kurz?
  • Handelt es sich um eine beliebte TLD?
  • Geht es um einen aussagekräftigen Begriff in einer bestimmten Sprache?
  • Passt die Domain zur TLD?
  • Wie internetaffin ist der Begriff?
  • Hat das Keyword eine hohe Relevanz?
  • Hat die Domain bereits Traffic?
  • Wie sehen die Rankings bei Google aus?
  • Zu welchem Preis wurden ähnliche Domains bereits verkauft?
  • Gibt es mehrere potenzielle Käufer?
  • Ist die Domain bereits unter anderen TLDs registriert und in Gebrauch?

Und es gibt noch viele weitere Kriterien, die bei der Bewertung von Domains zu berücksichtigen sind.

Letztlich dient ein Domain-Gutachten sowohl Käufern als auch Verkäufern als Verhandlungsgrundlage und kann sogar im Falle einer Insolvenz oder eines Gerichtsverfahrens als Legitimationsgrundlage genutzt werden.

JETZT DEN DOMAIN PRICE CHECK NUTZEN

Welche Möglichkeiten gibt es, Domains zu verkaufen?

Bei Sedo haben Verkäufer zwei Möglichkeiten, ihre Domains zu verkaufen:

  1. Sie können sie auf unserem Marktplatz zum Verkauf anbieten.
  2. Sie können unsere Makler:innen mit dem Verkauf der Domain beauftragen.

Auf dem Marktplatz ist es möglich, Domains auf Verhandlungsbasis oder als Sofortkauf-Domains mit einem Festpreis anzubieten. Darüber hinaus gibt es auf dem Marktplatz verschiedene Auktionsformate, bei denen Domains innerhalb von 7 Tagen an die Höchstbietenden versteigert werden.

Wenn Sie besonders wertige Domains haben, die für mehrere Käufer:innen interessant sind, wenden Sie sich an unser Broker-Team. Unsere Domain-Broker verkaufen die Domains im Auftrag der Verkäufer gegen eine Provision, ähnlich wie es Immobilienmakler:innen tun.

Um den Verkauf von Domains über den Sedo-Marktplatz hinaus zu fördern, verfügt Sedo über ein großes Netzwerk (SedoMLS) von über 600 Partner:innen weltweit, darunter die größten Registrare und zahlreiche Multiplikatoren. Im letzten Jahr fanden über 60% der auf Sedo zum Festpreis gelisteten Domains über das SedoMLS-Netzwerk ihre Käufer:innen.

Wie läuft eine Domain-Auktion ab?

Es gibt verschiedene Auktionsformate, die jedem das passende Format bieten: Live-Auktionen auf Domain-Konferenzen, Direktauktionen, die von Verkäufern selbstständig auf dem Sedo-Marktplatz initiiert werden können, bis hin zu speziellen Auktionen, die zu bestimmten Themen und Zeiten von Sedo veranstaltet werden und für die sich Verkäufer:innen mit ihren Domains bewerben können. Abgesehen von den Live-Auktionen haben alle Auktionen eine Laufzeit von 7 Tagen. Ähnlich wie bei eBay ist ein Verkauf über eine Auktion meist dann besonders erfolgreich, wenn der Startpreis möglichst niedrig ist, um das Interesse potenzieller Käufer:innen zu wecken und die Bietaktivität anzuregen.


Domain-Auktionen: Domainverkauf bei Sedo

Was ist ein Domain-Brokerage-Service und wer braucht ihn?

Domain Broker sind entweder im Auftrag von Käufern oder Verkäufern tätig. Grundsätzlich können Käufer:innen einen Domain Broker beauftragen, wenn sie eine Domain wollen, die bereits vergeben ist. Oft steht diese Domain nicht öffentlich zum Verkauf, so dass Broker die Eigentümer ausfindig machen und die Verhandlungen führen, um die Domain dann im Namen der Käufer zu erwerben, während diese anonym bleiben. Zusätzlich werden Broker aber auch von Käufern beauftragt, die keine Zeit haben, den Marktwert einer Domain nicht einschätzen können, grundsätzlich anonym bleiben wollen, die Sprache der Inhaber nicht sprechen oder kein Verhandlungsgeschick haben.

Domain Broker kommen immer dann ins Spiel, wenn Käufer eine Wunschdomain haben, diese aber nicht selbst erwerben können oder wollen oder bei einem Selbstversuch gescheitert sind. Auch Domain-Verkäufer können Domain Broker mit der Suche nach geeigneten Käufer:innen für ihre Domains beauftragen. In diesen Fällen handelt es sich um Domains, die besonders hochwertig sind und meist im sechsstelligen Bereich und höher gehandelt werden. Hier ist eine Auswahl solcher Domains zu sehen.


Wie lässt sich Domain-Parking mit Domain-Investing vereinbaren?

Was sind die Vorteile von Domain-Parking?

Domain-Parking ist in dreierlei Hinsicht äußerst nützlich:

  1. Sie können mit Ihren ungenutzten Domains Geld verdienen.
  2. Sie können Domains bis zu 3 Mal schneller verkaufen.
  3. Die Gebühr für einen erfolgreichen Verkauf beträgt 10%, statt maximal 20%, wenn die verkaufte Domain einen Sofort-Kauf-Preis hatte.

Je nachdem, ob der Verkauf oder die Monetarisierung von Domains für Domain-Inhaber:innen wichtiger ist oder beides – in jedem Fall bietet Domain Parking bei Sedo die richtigen Lösungen dafür und ist zudem kostenlos.


Newsletter anmelden

InterNetXPress Newsletter

Werden Sie jetzt Teil von tausenden InterNetXPress-Lesern!
2x im Monat Jederzeit kündbar
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Durch Anklicken „Abonnieren” willige ich ein, dass meine E-Mail-Adresse elektr. erhoben und gespeichert wird.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen für die Zukunft
per E-Mail datenschutz@internetx.com widerrufen.
In den vergangenen Jahren sind etliche neue gTLDs im Internet entstanden. Und diese Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen. Wir zeigen, welche TLDs…
Blogartikel Cyber-Bedrohungen für Ihre Website
Dass Sie Ziel eines Cyberangriffs werden, ist keine Frage des "ob", sondern eher des "wann". Damit sollten Sie unbedingt rechnen. Sichere Websites…
Sicher vor E-Mail Spoofing mit DMARC
DMARC ist die Voraussetzung für ein Verified Mark Certificate (VMC). Neben SPF und DKIM gibts es DMARC als extra Sicherheitsfeature für die…
InterNetX Blog nachhaltiges Data Center
Data Center standen immer wieder wegen ihres hohen Energiebedarfs in der Kritik, doch ihre Energieeffizienz kann heute erheblich verbessert werden.…