Unsere Website nutzt Cookies

Unsere Website verwendet First- & Third-Party-Cookies, um Ihr Nutzererlebnis zu optimieren, Werbung zu personalisieren sowie die Website-Performance zu analysieren. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verarbeitung und Weitergabe Ihrer Daten an Drittanbieter. Sie können die Verwendung von Third-Party-Cookies ablehnen. Unser Impressum und eine Übersicht aller verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort ist beschrieben, wie Sie Third-Party-Cookies jederzeit (auch nachträglich) ablehnen können.

Blog

Im InterNetX Blog erfahren Sie Neuigkeiten, Hintergründe und Innovationen
aus den Bereichen Domains, Server und SSL.

URL Experiment in Chrome 86

In der Version 86 des Google Browsers Chrome soll in der Browserleiste nur noch die Domain angezeigt werden.


Im Web sind URLs nach wie vor die wichtigste Art und Weise, wie Benutzer die Identität und Authentizität einer Website bestimmen. Doch bei URLs bestehen Usability-Probleme, die dem Nutzer das Erkennen erschweren.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie Angreifer URLs manipulieren können, um Benutzer über die Identität einer Website zu verwirren. Das führt zu Phishing-Attacken, Social Engineering und Betrug. In einer Google Research Studie ließen sich mehr als 60 % der Benutzer täuschen, als ein irreführender Markenname im Pfad einer URL auftauchte.

Die verschiedenen Browser gehen an diese Herausforderung auf unterschiedliche Weise heran, z. B. indem sie standardmäßig nur die Domain in der Browserleiste anzeigen oder die registrierbare Domain – also Second und Third Level Domain – visuell hervorheben. Bei Apple Safari ist das schon länger Standard.

In Chrome 86 wird ebenfalls damit experimentiert, wie URLs auf Desktop-Plattformen in der Adressleiste angezeigt werden. Laut Chromium könnte die Browserleiste in Chrome zukünftig so aussehen:

Quelle: blog.chromium.org

Durch den Einsatz des URL Experiments im Umfeld mit realen Nutzern will der Browserbetreiber Google herausfinden, ob diese Art der URL-Anzeige die Nutzer schützen kann. Das Herausstellen der Domain in der Browserleiste soll Chrome Nutzern dabei helfen auf Anhieb zu erkennen, dass es sich um eine bösartige Website handelt, die Phishing- oder Social Engineering-Angriffe verursacht. Wenn nur die Domain angezeigt wird und diese dem Nutzer bekannt ist, kann er diese auf Anhieb erkennen, ohne von den Informationen in der URL abgelenkt zu werden.

Gehörst du zu denjenigen, die zufällig für das URL Experiment ausgewählt wurden, möchtest aber dennoch die ganze URL angezeigt bekommen, kannst du dies ganz leicht einstell

Du möchtest lieber die ganze URL sehen?

Es gibt zwei Möglichkeiten, dir die URL in voller Länge anzeigen zu lassen.

  1.  Fahre mit der Maus über die URL und sie wird vollständig angezeigt.

  2.  Klicke mit der rechten Maustaste auf die URL und wähle “Always show full URLs” (vollständige URLs anzeigen) aus.


Hinweis: Von Unternehmen angemeldete Geräte werden in diesem Chrome 86 Experiment nicht berücksichtigt.

Am URL Experiment von Chrome 86 teilnehmen

Du wurdest nicht für dieses Chrome 86 Experiment ausgewählt, möchtest aber trotzdem teilnehmen? Installiere den Chrome Canary oder Dec-Kanal, öffne chrome://flags in Chrome 86. Dann aktivierst du die folgenden Flags und startest Chrome anschließend neu.

#omnibox-ui-reveal-steady-state-url-path-quer-und-ref-on-hover

#omnibox-ui-sometimes-elide-to-registrable-domain                   

Der offizielle Release von Chrome 86 ist für Oktober 2020 geplant.


InterNetXPress Newsletter

Werden Sie jetzt Teil von tausenden InterNetXPress-Lesern!
2x im Monat Jederzeit kündbar
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Durch Anklicken „Abonnieren” willige ich ein, dass meine E-Mail-Adresse elektr. erhoben und gespeichert wird.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen für die Zukunft
per E-Mail datenschutz@internetx.com widerrufen.
Radix Premium Domains Report H1 2020 inkl. Icon für Statistik

Die Registry Radix zieht Zwischen-Bilanz bei Premium Domains für 2020. Das Fazit: Die Umsätze durch Renewals und Neu-Registrierungen entwickeln sich...

Person am PC mit Blog Icons in der Wolke

.blog gibt 47.000 bislang reservierte 3-Zeichen Premium Domains zur Registrierung frei – ansprechende .blog Domains für mehr E-Commerce und...

Trademark Clearinghouse Service sind nun auch für .com Domains möglich.

DigiCert hat die aktuellsten Entwicklungen im TLS- und SSL-Bereich vorgestellt.