Blog

Im InterNetX Blog erfahren Sie Neuigkeiten, Hintergründe und Innovationen
aus den Bereichen Domains, Server und SSL.

Wir gratulieren .BERLIN zum 5. Geburtstag

Vor fünf Jahren gelang .BERLIN als erste Geo-TLD der Weg ins Internet. Aus diesem Anlass hat die Registry dotBERLIN nun aktuelle Zahlen und Fakten zu ihrer Domain-Endung veröffentlicht.


Am 18. März 2019 feierte .BERLIN ihr bereits fünfjähriges Bestehen – kaum zu glauben, oder? Schon als .BERLIN am 18. März 2014 live ging, standen die Zeichen gut, dass die weltweit erste Domain-Endung mit Bezug zu einer Stadt ein voller Erfolg werden würde: Nach nur einem Tag in der General Availability wurden bereits mehr als 31.000 .BERLIN-Domains registriert – der bis dato erfolgreichste Launch einer new gTLD.

.BERLIN in Zahlen

Wie die Jubiläums-Infografik von dotBERLIN aufzeigt, stand die .BERLIN-Endung an ihrem 5. Geburtstag bei etwa 55.000 Registrierungen – und lag damit auf Platz 3 im Beliebtheits-Ranking der 38 Stadt-Domain-Endungen. Nur .TOKYO (ca. 108.000) und .NYC (ca. 66.000) konnten zum gleichen Zeitpunkt höhere Registrierungszahlen verzeichnen.

Quelle: dotBERLIN

Wer hätte gedacht, dass sich .BERLIN vor allem in Juristenkreisen großer Beliebtheit erfreut? Geht man nämlich nach den Branchenbegriffen, die sich in .BERLIN-Domains wiederfinden, ist mit 760 Nennungen derzeit kein Begriff so häufig vertreten wie “Recht”. Die ebenfalls branchenzugehörige Bezeichnung “Anwalt” wird immerhin 533-mal verwendet und sichert sich damit den dritten Platz. Rang 2, “Bau” mit 618 Nennungen, und Rang 4, “Immo” mit 519 Nennungen, stellen unter Beweis, dass aber auch die Bau- und Wohnungsbranche wohl großen Gefallen an .BERLIN gefunden hat.

Das waren allerdings noch längst nicht alle Informationen, die dotBERLIN zur Feier ihrer Geo-TLD preisgibt. Wussten Sie zum Beispiel, dass die kürzeste .BERLIN-Domain, “q.BERLIN”, aus nur einem Zeichen besteht, die längste .BERLIN-Domain, “live-band-cover-band-party-band-show-band-musik-band-aus-berlin.BERLIN”, dagegen die Höchstlänge von 63 Zeichen gnadenlos ausnutzt? In der Praxis ist das aber natürlich nicht die Regel: Die Domain-Länge beträgt unter .BERLIN durchschnittlich zwölf Zeichen.

Als kleinen Fun Fact zeigt dotBERLIN in ihrer Infografik außerdem, wie weit sich der .BERLIN-Registrantenkreis zieht – nämlich bis in die drei US-Städte Panama City, Scottsdale und Cambridge, die immerhin 9.407, 9.078 bzw. 6.079 Kilometer von Deutschlands Hauptstadt entfernt sind.

.BERLIN: Die Top-Level-Domain für alle Berliner

.BERLIN gehört zur Gruppe der Community-TLD. So werden Top-Level-Domains bezeichnet, deren Registrierung und Nutzung nur bestimmten Personen, Unternehmen und Organisationen vorbehalten ist. In den offiziellen Richtlinien hält dotBERLIN fest, dass Interessenten eine wirtschaftliche, kulturelle, historische, soziale oder sonstige Verbindung zur deutschen Hauptstadt nachweisen müssen, um eine .BERLIN-Domain ihr Eigen nennen zu dürfen. Einer der folgenden Nachweise ist dabei zu erbringen:

  • Sie verfügen über einen (Zweit-)Wohnsitz, einen (Geschäfts-)Sitz, eine Niederlassung oder eine Betriebsstätte in Berlin.
  • Einer in der Whois-Datenbank genannten Kontakte kann einen Sitz in Berlin vorweisen.
  • Sie haben einen anderen qualifizierten Nachweis, etwa eine Arbeitgeberbescheinigung, eine (Hoch-)Schuleinschreibung oder eine Geburtsurkunde.

Damit ein Registrant den Domain-Namen tatsächlich rechtmäßig benutzen darf, muss laut dotBERLIN “der Inhalt der Webseite einen unmittelbaren Bezug zur Registrierungsberechtigung haben”, das heißt in irgendeiner Weise muss sich die Webseite auf Berlin beziehen.

Vorteile der .BERLIN-Endung

Dass .BERLIN einige Vorteile mit sich bringt, liegt wohl auf der Hand – über 55.000 Registranten können sich schließlich nicht irren. Doch von welchen Vorzügen sprechen wir denn eigentlich?

Besseres SEO-Ranking

Bereits im Anfangsstadium von .BERLIN, 2014, untersuchte Searchmetrics die Geo-TLD hinsichtlich ihres Nutzens für die Suchmaschinenoptimierung. Die damalige Erkenntnis: .BERLIN-Domains rankten bei 42 % der Suchanfragen lokal besser. Der Ranking-Vorteil lag dabei bei ganzen 1,18 Positionen. Als Berliner Unternehmen können Sie also aus SEO-Sicht deutlich von .BERLIN profitieren.

Höhere Verfügbarkeit

Es ist längst kein Geheimnis mehr: Wer heute in den Genuss einer zu sich passenden .COM- oder .DE-Domain kommen will, der braucht meistens entweder viel Glück oder genügend Geld, um sich seine Wunsch-Domain zu erkaufen – ein Großteil der .COM- und .DE-Domains ist nämlich bereits vergriffen. Für Unternehmen mit Bezug zur deutschen Hauptstadt bildet .BERLIN da eine willkommene Alternative.

Mehr Klicks

Zwar gibt es keinen Beleg dafür, dass .BERLIN-Domains in den Suchergebnissen eine höhere Klickrate aufweisen als generische Domains, die Vermutung liegt dennoch nahe. Nehmen wir zum Beispiel an, bei den Domains “fashionboutique.DE” und “fashionboutique.BERLIN” handelt es sich jeweils um ein Berliner Modegeschäft. Wo würden Sie auf der Suche nach einer Boutique in Berlin eher draufklicken? Wahrscheinlich auf die .BERLIN-Domain, oder? Der lokale Bezug ist hier schließlich nicht zu übersehen.

Was sollen wir noch groß sagen, außer: .BERLIN ist – zumindest für Unternehmen mit Bezug zur Hauptstadt – immer eine Überlegung wert. Nicht nur die abertausend Domain-Registrierungen sprechen für die .BERLIN-Endung, sondern auch die Vorteile hinsichtlich des Suchmaschinen-Rankings, der Namensverfügbarkeit sowie der Klickraten.

Und, Interesse an .BERLIN gefunden? Natürlich haben Sie auch bei uns, dem Domain-Experten InterNetX, die Möglichkeit, Ihre gewünschte .BERLIN-Domain problemlos zu registrieren.

Ist Ihr Wunschname noch frei? Jetzt registrieren:


InterNetXPress Newsletter

Werden Sie jetzt Teil von tausenden InterNetXPress-Lesern!
2x im Monat Jederzeit kündbar
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Durch Anklicken „Abonnieren” willige ich ein, dass meine E-Mail-Adresse elektr. erhoben und gespeichert wird.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen für die Zukunft
per E-Mail datenschutz@internetx.com widerrufen.

Seit Einführung der ersten new gTLDs konnten schon sechs neue Domain-Endungen die Millionengrenze bei den Registrierungszahlen überschreiten....

Wenn von Digitalisierung die Rede ist, fällt auch häufig schnell der Begriff Cloud. Denn längst ist Cloud Computing keine Randerscheinung mehr,...

Der Faktor Mensch gilt als schwächstes Glied in der Sicherheitskette von Unternehmen. Diese Tatsache machen sich heute nicht wenige Cyber-Kriminelle...

Backlinks sind für die Qualität der eigenen Website und das Google-Ranking im Regelfall positiv. Handelt es sich jedoch um Spam-Backlinks, kann die...