Domain-Blocking bietet eine effektive und kostengünstige Brand-Protection-Methode, um Marken- und Produktnamen im Internet zu schützen.

Warum Domains blocken?

Eine defensive Domain-Registrierungs-Strategie sowie der TMCH-Sunrise-Service sind für Markeninhaber mit personellen und finanziellen Aufwänden verbunden. Mit Domain-Blocking-Services wurde eine kostengünstigere Alternative geschaffen, die Markenbegriffe vor unrechtmäßigen Domain-Registrierungen schützt. Abhängig vom gewählten Service und Provider werden entsprechende Zeichenreihen für Registrierungen gesperrt.

  • GoDaddy
  • Identity Digital
  • ShortDot
  • Uniregistry

AdultBlock-Services

Die Services AdultBlock & AdultBlock Plus von GoDaddy sind explizit zum Schutz von Marken- und Brandlabels unterhalb den Adult-TLDs .xxx, .porn, .sex und .adult gedacht. Mit ihrer Hilfe können Markeninhaber proaktiv Schäden an ihrem Image oder ihrer Online-Reputation entgegenwirken, wenn sie markenrelevante Registrierungen unter diesen TLDs verhindern. 

AdultBlock
AdultBlock+

DPML-Blocking-Services

Mit dem Domains Protected Marks List-Service (DPML-Service) der Registry Identity Digital haben Markeninhaber die Möglichkeit, ihre Markenbegriffe in der Welt der new gTLDs unter allen Identity Digital TLDs zu schützen. Den DMPL-Blocking-Service sowie den DMPL-Blocking-Service Plus können Sie direkt bei InterNetX in AutoDNS anfragen oder mit verschiedenen Laufzeiten buchen.

DPML
DPML+

ShortBlock-Services

Die Domain-Blocking-Services der Registry ShortDot decken viele Keyword-Variationen ab: Je nach gewähltem Service werden Exact Match-Kombis, Homonyme, IDNs und Premium-Domains in verschiedenen Sprachen unter fünf Top-Level-Domains vor unrechtmäßigen Registrierung durch Dritte geschützt. 

ShortBlock Business
ShortBlock Homonym
ShortBlock Wildcard

Uni EPS-Blocking-Services

Uni EPS-Blocking-Service & Uni EPS-Blocking-Service Plus von Uniregistry umfassen zehn Top-Level-Domains, unter denen Domain-Registrierungen durch unbefugte Dritte verhindert werden können. Markeninhaber können damit Brand-Keywords, die sie im Trademark Clearinghouse (TMCH) registriert haben, sperren. Die Laufzeit bei beiden Services beträgt ein Jahr.  

Uni EPS
Uni EPS+

Unsere Premium Domain-Blocking-Services.

  • DPML
  • AdultBlock
  • ShortBlock Business

DomainBlocking-Service Premium

Mit dem DomainBlocking-Service-Premium Paket können Sie verschiedene Blocking-Services gleichzeitig für 294+ TLDs nutzen und müssen nicht alle Validierungsprozesse einzeln durchlaufen. 

Das DomainBlocking-Service Premium Paket hat eine Laufzeit von einem Jahr und beinhaltet:

  • AdultBlock-Service (GoDaddy)
  • DMPL-Blocking-Service (Identity Digital)
  • ShortBlock-Service Business (ShortDot)

 

  • DPML+
  • Uni EPS+
  • AdultBlock+
  • ShortBlock Wildcard

DomainBlocking-Service Premium+

Den umfassendsten Blocking-Schutz bietet der DomainBlocking-Service-Premium Plus.

Er kombiniert die Blocking-Service-Premium-Varianten aller Registrys und blockt im Gegensatz zu anderen Blocking-Services auch Homonyme & Premium-Domains.

DomainBlocking-Service Premium Plus umfasst bis zu 300 TLDs und vereint alle Vorteile dieser Services in einem Paket:

  • AdultBlock-Service Plus (GoDaddy)
  • DMPL-Blocking-Service Plus (Identity Digital)
  • ShortBlock-Service Wildcard (ShortDot)
  • Uni EPS Plus für ein Label (Uniregistry) 

Die Registry-Programme im Vergleich.

Registry-Programm Enthaltene TLDs SMD-File erforderlich Typo-Schutz Homonym-Schutz Premium-Domains Laufzeit in Jahren

AdultBlock-Service (GoDaddy)

4

checkbox 
Alternativen möglich

x for no

checkbox

1 | 3 | 5 | 10

AdultBlock-Service Plus (GoDaddy)

4

checkbox 
Alternativen möglich

checkbox 

checkbox 

1 | 3 | 5 | 10

DPML-Blocking-Service (Identity Digital)

275+

checkbox

via Add Label

checkbox

x for no

1 | 3 | 5 | 10

DPML-Blocking-Service Plus (Identity Digital)

275+

checkbox

3
Labels

checkbox

checkbox

1 | 3 | 5 | 10

ShortBlock-Service Business (Shortdot)

5

checkbox

x for no

checkbox

1 | 3 | 5 | 10

ShortBlock-Service Homonym (Shortdot)

5

checkbox

variable Labels

checkbox

checkbox

1 | 3 | 5 | 10

ShortBlock-Service Wildcard (Shortdot)

5

checkbox

variable Labels

checkbox

checkbox

1 | 3 | 5 | 10

Uni EPS-Blocking-Service (UNR)

10

checkbox

wie SMD-File

x for no

checkbox

1

Uni EPS-Blocking-Service Plus (UNR)

10

checkbox

wie SMD-File

checkbox

checkbox

1

DomainBlocking-Service Premium
(DPML, Uni EPS, AdultBlock,
ShortBlock Business)

294

checkbox

wie oben

checkbox
nur bei DPML

checkbox
nicht bei DPML

1

DomainBlocking-Service Premium Plus
(DPML+, Uni EPS+, AdultBlock+,
ShortBlock Wildcard)

294

checkbox

wie oben

checkbox

checkbox

1

Alle Services zeigen

Der Bestell-Prozess.

FAQ.

Domain-Blocking ist ein effektives Markenschutz-Werkzeug im professionellen digitalen Brand-Domain-Management. Indem unkontrollierte Domain-Registrierungen im Vorfeld verhindert werden, wird der Markenmissbrauch im DNS stark eingedämmt.

Dabei wird, abhängig vom gewählten Blocking-Service und der zuständigen Registry, der Markenname einer eingetragenen Brand als Exact Match (und ggf. auch in verschiedenen Variationen wie Plural, Last Letter Doubling, Homographen, Typo Variations etc.) unter einer oder mehreren Top-Level-Domains für die Registrierung durch Dritte für eine konkrete Laufzeit gesperrt (mind. 1 Jahr). 

Domains, die derzeit registriert sind, bleiben vom Service unberührt. Erst wenn sie gelöscht wurden, können sie in den Service aufgenommen werden. Wie bei Domains gibt es auch für die Domain-Blocking-Services die Tasks CREATE, TRANSFER, UPDATE und DELETE. 

Mehr Informationen und technische Details zu den Domain-Blocking-Services finden Sie auch in unserem Helpcenter. 

Domain-Blocking-Services bieten die kosteneffiziente Möglichkeit, eine Marke im Domain Name System proaktiv zu schützen. Neben dem Trademark Clearinghouse Claims- oder Sunrise Service oder der defensiven Domain-Registrierung wirken sie effektiv gegenüber Trademark Infrigements im DNS. 

Ein großer Vorteil: Im Gegensatz zu den beiden anderen genannten Markenschutz-Mechanismen sind Domain-Blocking-Services sehr effizient, wirksam und ressourcenschonend. Finanzielle und auch personelle Aufwände sind in der Regel deutlich geringer, da der Service mit längeren Laufzeiten gebucht werden kann. 

Domain-Blocking bietet sich vor allem an, wenn Marken- und Produktnamen vor Verunglimpfung und Imageschäden – vor allem in der Welt der new gTLDs – bewahrt oder explizit vor Typosquatting geschützt werden sollen. Markeninhaber können durch Domain-Blocking zum Beispiel verhindern, dass Domains unter .xxx oder anderen einschlägigen Adult-TLDs registriert werden oder Kundendaten durch Domain- oder Typosquatting in die falsche Hände gelangen.

Eine defensive Domain-Registrierung-Strategie verfolgt einen anderen Ansatz. Sie wird erstellt, um für eine Marke eine stärkere Reputation im Domain Name System zu generieren und internationale Märkte zu erschließen. Ein breites Domain-Portfolio schafft mehr Berührungspunkte mit der Marke und erlaubt den gezielten Einsatz “sprechender” Domains wie ihre-marke.shop, ihre-marke.blog oder ihre-marke.jobs.

Die Kosten und Abrechnungsvarianten von Domain-Blocking-Services unterscheiden sich je nach gewähltem Angebot und Provider. Hier eine kurze Übersicht:

  • DPML (Abrechnung pro SMD-File)
  • DPML+ (Abrechnung pro SMD-File)
  • Uni EPS (Abrechnung pro Label)
  • Uni EPS+ (Abrechnung pro SMD-File)
  • AdultBlock (Abrechnung pro SMD-File)
  • AdultBock+ (Abrechnung pro SMD-File)
  • ShortBlock Business (Abrechnung pro SMD-File)
  • ShortBlock Homonym (Abrechnung pro SMD-File)
  • ShortBlock Wildcard (Abrechnung pro SMD-File)
  • InterNetX DomainBlocking Premium (entsprechend den Providerangaben)
  • InterNetX (entsprechend den Providerangaben)


Bitte beachten: Domain-Blockings-Services werden ausschließlich für Kund:innen bereitgestellt, die in AutoDNS als Bezahlweise “Post-Payment” hinterlegt haben.

Der Override ist die einzige Ausnahme, unter der geblockte Domains registriert werden können. Er ist immer kostenpflichtig. Dies ist nur für Markeninhaber möglich, die eine identische Marke im Trademark Clearinghouse hinterlegt haben. Die Partei, die einen Override durchführen möchte, muss über einen exakt übereinstimmenden Markennamen und eine gültige SMD-Datei verfügen, die vom TMCH ausgestellt wurde. Nur wenn diese Bedingungen erfüllt sind, kann einem Override stattgegeben werden. Sollten Sie einen Override benötigen, können Sie diesen natürlich bei InterNetX in Auftrag geben. 

Mehr Informationen zum Override finden Sie im Help Center. 

Ja. Wird der Service nicht gekündigt, verlängert er sich automatisch (auto-renew) um eine Laufzeit von einem Jahr. Eine Kündigung muss schriftlich erfolgen und ist – wie der Create – ein manueller Prozess.

Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen kann. 

Einzelne Top-Level-Domains, die in einem Blocking-Service enthalten sind, können nicht aus dem Blocking genommen werden. Hier gilt das Prinzip “Alle, oder keine”. Das heißt, entsperrt bzw. aus dem Blocking Service können nur die gesamten Top-Level-Domains genommen werden, die unter dem jeweiligen Blocking-Service gebündelt sind. 

Wer eine geblockte Domain nutzen und registrieren möchte, nicht aber den gesamten Domain-Block in einem Paket entsperren möchte, sollte auf einen kostenpflichten Override zurückgreifen. 

Werden Sie unser Partner.

Erzählen Sie uns mehr über Ihre Herausforderungen und Ziele im Domain-Management. Gerne liefern wir Ihnen Detail-Infos zu unseren Registrar-Services oder erstellen ein individuelles Angebot für Sie. 

Sie haben Fragen? Let's talk.